FamilieLehrlingeTiereKulturenDies und das

Gutsbetrieb

Einleitung

Der Kanton Basel-Landschaft erwarb 1951 das Schloss Ebenrain mit dem Gutsbetrieb. Das Schloss mit Park wurde abgetrennt. Auf dem übrigen Areal wurde die landwirtschaftliche Schule errichtet. Die baufälligen Gebäude des Gutsbetriebes wurden abgerissen und 1954 konnte das neue Wohnhaus und die Oekonomiegebäude bezogen werden.

Die Bewirtschaftung erfolgte als Schulgutsbetrieb mit einem Verwalter. Seit dem 1. Januar 1999 ist der Betrieb an uns, Familie Hirsbrunner, verpachtet. Im Jahr 2000 konnte der neu erstellte Boxenlaufstall bezogen werden. Der Gutsbetrieb Ebenrain wird seit 1971 als Bio-Knospen-Betrieb geführt.

Aufgaben des Gutsbetriebes
Der Gutsbetrieb steht auch nach der Verpachtung den Schulen am Ebenrain, der praktischen Landwirtschaft und der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung.